Herzlich Willkommen auf der Homepage der SG Eichkamp-Rupenhorn 1973
Der Verein für Jedermann, Einer für Alle und Alle für Einen!

20.12.2015 BFC Meteor II vs  SGER 11:1

Da fehlen einem die Worte, ich könnte jetzt Ausreden suchen, es fehlten immerhin 6 Spieler, aber trotzdem darf man sich nicht so "Abschlachten" lassen. Fangen wir mal so an, nach dem schönsten Spielzug der Hinrunde ging man 1:0 in Führung, aufgrund der umgestellten Abwehr kassierte man aber noch 3 Gegentore bis zur Halbzeit. Zur zweiten Halbzeit kann und will ich hier nichts schreiben! Jedenfalls sollte jeder mal sich selbst hinterfragen und ob er wirklich alles gibt!

13.12.2015 SGER vs  1.FC Afrisko 0:2

Starker Kampf wurde nicht belohnt, eine sehr gute Defensivleistung wurde am Sonntag leider nicht belohnt, da man selbst sehr gute Chancen hatte und diese nicht nutzen konnte kam es wie es kommen musste, wenn man gegen den Abstieg spielt. in der 86. pfiff der Schiedsrichter ein Foul,?, danach fiel aus dem Gewühl das 1:0 für die Gäste, das 2:0 war dann ein Konter, weil sich die Jungs mit einem Punkt belohnen wollten. Nun bleibt noch ein Spiel um die Rote Laterne vor der Winterpause abzugeben, da Traber ein 6:0 geschenkt bekam wegen Nichtantrittes. 

06.12.2015 SV Süden 09  vs SGER 8:2

Stolpmann erlegt die SGE, so würde die Zeitung mit den 4 großen Buchstaben das Spiel zusammenfassen. Die Schnelligkeit und Präzision im Aufbauspiel war am Sonntag zu viel die Elf Tapferen, der Trainer im Tor und mit Roland ein Comebacker nach gefühlten Jahren, da war wohl nicht mehr drin. Süden nutzte fast jeden Schuss zum Tor in Halbzeit Eins, eine Überlegenheit in der Lufthoheit sorgte für die deutliche 4:0 Führung. Die zweite Halbzeit konnte man etwas offener gestalten und selbst 2 Tore erzielen.

29.11.2015 BFC Germania 88  vs SGER 2:2

Einen Punkt gewonnen und teuer bezahlt, Benjamin N. musste in der 11. Minute mit Verdacht auf einen Kreuzbandriss ausgewechselt werden. Die Diagnose steht noch aus, da aufgrund der Schwellung nicht viel zu sehen war. Das Spiel lief zunächst recht einseitig, aufgrund der Umstellung in der Abwehr fiel dann auch das 1:0 für die Germanen, ein "Sahne" Schuss von Geni brauchte den Ausgleich vor der Halbzeit. Die Gastgebern spielten zu kompliziert und so kann durchaus von gerecht sprechen, das 2:1 nach einer Ecke hätte dann fast den Sieg bedeutet, doch durch eine Dummheit dezemierten sich die Germanen, trotzdem brauchten wir bis zur 89. Minute um den verdienten Ausgleich zu erzielen. Sehr starke Leistung, weiter so bis zum Winter Jungs!

22.11.2015 SGER vs VfB Berlin 1911 II 4:6

Fabi sein Sonntag war genial, leider reichen aber momentan 4 Tore noch nicht zum Sieg. Dumme Fehler, ein Eigentor und ein Schiedsrichter, der eventuell nicht sein besten Tag hatte, bedeuten dann auch 6 Gegentore. Unterhaltsam für jeden neutralen Zuschauer und schön für das Pflaumbaum Team. Allerdings war auch einiges zu sehen, berichtete der Co Pahl, da der Trainer beruflich verhindert war.

08.11.2015 FCK Frohnau vs SGER 7:1

Kennt ihr diese Tage, an denen ihr das Gefühl habt, das habe ich schon mal erlebt... Sonntag spielt die SGER in der zweiten Halbzeit den besten Fussball seit dem Marathonspiel und dann fällt das 4:1 für die Frohnauer und alles fällt zusammen und sie schießen sich zum 7:1 Erfolg, deutlich zu hoch!

01.11.2015 SV Bau-Union vs SGER 7:2

Verletztenmisere wird größer und größer! Das das Spiel beim Tabellenletzten mit 2:7 endet war nicht das schlimmste an diesem Sonntag, eher das Lennart im ersten Spiel gleich mit Muskelfaserriss ausfiel und Roman sich am Ellbogengelenk verletzten. Ansonsten bleibt zu sagen, die Niederlage war aufgrund des starken Spiel der Heimelf verdient, aber eventuell etwas zu hoch. Die Tribüne sollte außerdem mal über den Einsatz der Böller nachdenken, das nervt schon ziemlich und ungefährlich ist auch nicht.

25.10.2015 SGER vs Cimbria Trabzonspor II 2:4

Effektivität der Gäste bremst die Euphorie, eine ausgeglichene Partie ging mit 2:4 verloren. Unnötig, ein verschossener Elfmeter und zahlreiche Chancen für unser Team, doch nicht genug Tore, ganz anders die Gäaste, aus den 5 Chancen erzielten sie 4 Tore. Nun heißt es nächste Woche beim Tabellenletzten dreifach punkten!

18.10.2015 SGER vs NSC Marathon 02 3:0

Niederlagenserie gestoppt? Nach diversen Schlappen in den letzten Wochen stießen die Männer endlich den Bock um, Fabi (2mal) und Kevin schenkten dem begeisterten Publikum ein 3:0. Roman hielt hinten den Sieg fest, Ogün, Seppi und Schmidti halfen großartig aus und auch alle anderen Jungs waren fast bei 100%. So kann und darf es gerne weitergehen.

04.10.2015 SF Berlin 06 vs SGER 4:0

Eine Notelf zusammengebastelt gegen das Spitzenteam und zur Halbzeit nur 1:0 hinten, das war durchaus positiv, leider konnte m,an dies nicht bis zum Ende durchhalten, keine Wunder mit Ü50 Spielern...Die Niederlage war leider verdient, nur ein bisschen zu hoch. Kopf hoch weiter gehts!

27.09.2015 SGER vs 1.Traber FC Mariendorf II 6:7

Torfestival in Charlottenburg, leider zu Gungsten der Gäste. Der helle Wahnsinn bot sich den Zuschauern diesmal bei den Männern, wann schießt man schon mal 6 Tore und verliert trotzdem. Vorne hui und hinten Trainingsbedarf, so das kurze Fazit des Trainers.

20.09.2015 BSV Heinersdorf II vs SGER 6:1

Personalnot im Übermaß!  Diese Niederlage war in der Höhe unnötig und irgendwie doch zu erwarten, mit 9 Spielern begonnen und nach 20 Minuten vollzählig, Dankeschön an den Ü50 Spieler Ogün! Das die Niederlage trotzdem so deutlich ausfiel lag zum einen wieder an individuellen Fehlern und an der nicht ganz so optimalen Chancenverwertung im Angriff, da gibt es viel Arbeit!

30.08.2015 SC Borsigwalde II vs SGER 2:2

Ein Punkt gewonnen oder doch zwei verloren? Das zweite Saisonspiel ist rum und naja eigentlich können die Jungs zufrieden sein, immerhin ging es bei einem aufstiegswilligen Gegner nicht mit leeren Händen nach Hause, aber wenn man bis zur 83.Minute führt, dann würde man gern 3 Punkte mitnehmen. Das Unentschieden ist aber gerecht, die Defensive um Martin und B. Nawroth stand eindeutig besser als in der Vorwoche und auch die Angriffe wurden endlich konsequenter ausgespielt und so durfte der Trainer den Namen Schmidt in die Torjägerliste aufnehmen, der aus gut 25 Metern das 1:0 erzielte, auch wenn leicht abgefälscht,  F. Born konnte sich ebenfalls noch als Torschütze empfehlen. Das es am Ende nicht reichte lag zum Einem am immer drückender auftretendem Gastgeber, welcher völlig verdient zum Ausgleich traf und zum Anderen auch ein klein wenig am Elfmeter in der 83.Minute.


23.08.2015 SGER vs 1.FC Berlin 1:6

Autsch,das tat weh! Bevor die Saison startete lief unser Ehrenpräsident Klaus Lach zum Anstoß mit auf und wurde im Anschluss unter tosendem Applaus der Zuschauer und Spieler vom Feld verabschiedet. Das dann beginnende erste Heimspiel der neuen Saison war eigentlich gar kein Heimspiel, aufgrund eines Fehlers des Verbandes durften wir auf der Wally Wittmann Sportanlage ran. Nun ja aber das sollte nicht als Entschuldigung gelten, die ersten 20 Minuten waren noch recht ausgeglichen. Dann unterliefen den Jungs allerdings haarsträubende Fehler, ein Ballverlust im Spielaufbau, ein Konter nach eigener Ecke, Fehleinschätzungen hoher Bälle, die Halbzeitpause wirkte da wie eine Erlösung. In Hälfte zwei war das Spiel dann wieder ausgeglichener, aber die Gäste nutzen ihre Chancen effektiver und siegten so am Ende auch verdient mit 6:1. Nächsten Sonntag gehts zur Zweiten vom SC Borsigwalde, leichter wird es dort mit Sicherheit auch nicht!

16.08.2015 14:00 Uhr Qualifikationsrunde Berliner Pilsner Pokal SGER vs FC Grunewald 5:3

Puuh, durchatmen ist Angesagt! Dieses Spiel war nichts für schwache Nerven und auch nichts für Hitzegeplagte. Das Thermometer zeigte gefühlte 45°C auf dem Kunstrasen am Kühlen Weg, zu Beginn der Partie zeigten die Hausherren durchaus ein gefälliges Spiel, trotz der harten Vorbereitung und einer Formation, die so auch zum ersten Mal zusammen antrat. Den ersten richtigen Spielzug über rechts außen verwandelte dann F. Born zum verdienten 1:0 in der 18.Minute, die Trinkpause in der 25.Spielminute half dann aber eher den Gästen vom FC Grunewald. Sie kamen bis zur Halbzeit immer besser ins Spiel, aber Keeper Maciejewski hatte einen guten Tag und hielt den Kasten vorerst sauber. Im Laufe der zweiten Halbzeit ergaben sich zahlreiche Chancen für unsere Jungs, die allesamt ungenutzt blieben und so kam was kommen musste, der Ausgleich zum 1:1 durch Klockow in der 86.Minute. Bitter, sehr Bitter! Die Verlängerung plätscherte dann mehr oder weniger so dahin, aufgrund der Hitze auch mehr als verständlich. Durch eine schöne Kombination gelang Friebel in der 106. dann der 2:1 Führungstreffer, den Alim allerdings mit einem Sonntagsschussaus gut 25m mit dem 2:2 konterte. Im anschließenden Elfmeterschießen rückte erneut Keeper Maciejewski ins Rampenlicht mit zwei gehaltenen Elfern sicherte er der Truppe das Weiterkommen in Runde 1,die Auslosung findet am Freitag, den 21.08.15, statt. Viel Losglück...